Weihnachtsfeier
Kaserne
So, 1. Dezember 2019
Feldbach

Barbarakult
Kaserne
Mi, 4. Dezember 2019
Feldbach

Barbaramesse
Stadtpfarrkirche
Mi, 4. Dezember 2019
Feldbach

Jahresabschlussfeier
Kaserne
Do, 12. Dezember 2019
Feldbach


2. BMT Jagerberg 06.09.2019


Am 6. September nahmen wir am 2.Bezirksmusikertreffen teil, welches von der MMK JAGERBERG veranstaltet wurde.




Bei ziemlich wechselhaften und teilweise stark verregneten Wetterbedingungen war es wieder an der Zeit, gemeinsam mit MusikerInnen der befreundeten Musikvereine gemeinsam zu feiern. Unser Dank gilt den MusikerInnen aus Jagerberg, die trotz des bescheidenen Wetters ein tolles Fest auf die Beine stellten.


Biedermeierfest 16.06.2019


Am 16. Juni verwandelte sich Bad Gleichenberg erneut in die Biedermeierzeit in das frühe 19. Jahrhundert zurück. Wir nahmen mit dem Einmarsch beginnend teil und musizierten mit lustigen Zeitgenossen durch den Kurpark.




Am Stab agierte unser Kapellmeister Franz Kerschhofer. Bei hochsommerlichen Temperaturen erreichten wir dann schlussendlich den errichteten Pavillon nahe der Therme, um den Worten des Kaiserpaares zu lauschen. Anschließend marschierten wir im Defilierstreich steil bergauf um im Zentrum dann noch ein Platzkonzert für die zahlreich erschienenen Gäste zu geben. Wie sollte es auch anders sein, beendet wurde das Konzert mit dem Radetzky Marsch....





30. Vatertagskonzert 09.06.2019


Am 9. Juni fand das 30. Wunschkonzert der ATK Von der Groeben seit Bestehen des Musikvereines statt. Dennoch war dies erst das 2.Konzert in der Kaserne Feldbach. Bei ausgezeichnetem Wetter konnte Kapellmeister Franz Kerschhofer ein äußerst anspruchsvolles Programm mit seinen Musikern bieten. Auch unsere Jugend wurde durch Josef Bauer mit einem speziellen Stück nach der Halbzeitpause ins Rampenlicht gerückt und konnte viel Applaus lukrieren... Josef Bauer konnte auch seine Eigenkomposition erstmals aufführen, den Mario Kunasek-Marsch. Und auch unser zweiter stellvertretender Kapellmeister Michael Klug durfte den Taktstock zum Solo für 3 Posaunen "ICE" schwingen.




Im Zuge der Ehrungen wurden die silberne Ehrennadel an ADir Otto Fink und Markus Thier sowie die goldene Ehrennadel an Mag. Karin Köhldorfer verliehen. Mag. (FH) Günter Rath erhielt das Ehrenzeichen in Bronze. Die Verleihung wurde durch unseren Bezirksobmann Franz Monschein durchgeführt, welcher als zusätzliche Gratulanten die Abgeordneten zum Landtag Franz Fartek und Herbert Kober sowie die beiden Vizebürgermeister Rosemarie Puchleitner und Mag. Dr. Bernhard Koller zur Seite gestellt bekam. Traditionell wurde das Konzert mit der Zugabe "Radetzky Marsch" beendet. Herzlichen Dank an alle Besucher, Sponsoren und Gönner! Ebenso ein großes Danke gebührt unserem Kapellmeister Franz Kerschhofer und seinen Stellvertretern für das Einproben des heurigen Programms! Besonders gratulieren wir natürlich auch unseren Solisten Herbert Fragner, Tobias Bauer, Helmut Karlin, Dominik Klug, Franz Kerschhofer und Josef Bauer! Allen Musikern und Unterstützern/Angehörigen gebührt ebenso unsere Anerkennung! Fotos: Christian Kickenweiz





Jungmusikerleistungsabzeichen 06.04.2019


Am 6. April fand im Bundesschulzentrum in Feldbach die Abzeichenverleichung unserer Jungmusiker durch den Blasmusikverband Musikbezirk Feldbach statt. Dabei wurde den jungen Talenten vom Bezirksobmann Franz Monschein und dem Musikschuldirektor Rudolf Trummer die Ehre erwiesen. Durch die feierliche Überreichung führte erstmals Marion Luttenberger.




Aus unseren Reihen wurden Florian Köhldorfer auf der Trompete und Niklas Bauer am Tenorhorn in den Stufen Junior bzw. Bronze mit Ausgezeichnetem Erfolg honoriert! In Graz wurde dazu parallel Martin Klug mit Sehr Gut auf der Trompete in der Stufe Gold bewertet!! Dominik Klug konnte auf dem Tenorhorn mit ausgezeichnetem Erfolg beim JMLA in Gold brillieren! Wir gratulieren herzlichst und sind sehr stolz auf eure erbrachten Leistungen!! Denjenigen in unseren Reihen, denen noch Ende dieses Monats die Prüfungen bevorstehen, wünschen wir gleichzeitig alles Gute!!! Wir werden auch von euch noch berichten...


Feierliche Waffenübergabe ET04/2019 02.04.2019


Am 2. April umrahmte die ATK Von der Groeben unter Stabführer Markus Thier und Kapellmeister Franz Kerschhofer die feierliche Waffenübergabe des Einrückungstermines April 2019. Mit Fanfaren und dem Traditionsmarsch "Prinz Eugen" wurde der Festakt eröffnet, ehe die Begrüßung und Ansprache des Bataillonskommandanten erfolgte. Der eigentliche Akt der Waffenübergabe folgte darauf.




Nach dem Ausmarsch im klingenden Spiel übernahmen der Stabführer Markus Thier und der in den Musikerreihen eingetretene Bezirksstabführer des Musikbezirkes FF, Siegfried Gosch, dann das Kommando, um die Musiker für die Marschwertung vorzubereiten. Herzlich willkommen wurden auch die neuen Marketenderinnen Silvia und Vera geheißen, welche auch anschließend bei der Probe einen Marsch dirigieren durften. Auch Günter S., Alois N. und Alois S. konnten sich mit dem Taktstock in Szene setzen! Danke für das Durchhaltevermögen der fast 2-stündigen Marschprobe!


155. Oeverseegedenken BRD 04.-08.02.2019


Am 4. Februar machte sich unsere Musikkapelle bereits um 02:00 Uhr morgens auf die weite Reise nach Glücksburg, um in weiterer Folge dann die Gedenkfeiern in Flensburg anlässlich des Gefechtes zu Oeversee zu umrahmen. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit der Waldschulheimleitung ab 19:15 Uhr wurde durch Kapellmeister Franz Kerschhofer bereits die erste Probe für die bevorstehenden Auftritte der nächsten Tage in einem schnell improvisiert vorbereiteten Probelokal durchgeführt. Somit nahm ein intensiver Anreisetag spät abends sein Ende. Am 5. Februar führte uns der Weg dann nochmals 260 km weiter Richtung Norden, nämlich nach Ebeltoft in Dänemark, wo die einzig noch erhaltene Fregatte der Seeschlacht zu Helgoland, die "JYLLAND" exklusiv durch uns besucht werden konnte.




Im Schifffahrtsmuseum gab es zunächst eine Führung, ehe dann alle Decks des Schiffes besichtigt wurden. Bevor wir dann zum Essen übergingen, gaben wir noch ein musikalisches Ständchen für die dänische Bevölkerung im Museum, auch unter Einbindung des "Tapferen Landsoldaten" oder dem "Radetzky Marsch". Ein Bläserensemble umrahmte dann abends die Europagespräche in der Akademie in Sankelmark, an welchen auch die Steirische Landtagspräsidentin Dr. Bettina Vollath teilnahm. Im Rahmen dieser Diskussion wurde vor allem das heutige deutsch-dänische Verhältnis, den Zugang zur gemeinsamen Grenze und die Rolle Schleswig-Holsteins beleuchtet. Spät abends rückten wir dann wieder in unser Waldschulheim in Glücksburg ein, wo sich der Rest der Truppe bereits mit Kartenspiel, sportlicher Betätigung wie Tischtennis oder schlicht mit einem Glas Wein in der Bibliothek vergnügte. Am 6. Februar wurde dann zunächst ein Platzkonzert in Flensburg gegeben und anschließend der Gedenkmarsch musikalisch bei strömendem Regen umrahmt. Dabei wurde der Gefallenen beim Denkmal im Walde, am Österreicher- und Dänendenkmal in gleicher Weise gedacht. Im Landgasthof in Tarp wurde nach einer Stärkung noch ein Platzkonzert für die tapferen Marschteilnehmer gegeben. Abends wieder angekommen im Waldschulheim gab es ein gemeinsames Abendessen mit dem Stammkomitee 1864, den Vertretern des Schwarzen Kreuzes, des ÖKB und allen beteiligten Mitorganisatoren. Wir umrahmten ein letztes Mal musikalisch den Abend, ehe es in nach einem Ansprachen- und Geschenksübergabeblock zum gemütlichen Teil überging... Angeblich schafften es auch einige der MusikerInnen noch einen Einblick in das Flensburger Nachtleben zu gewinnen, Details konnten jedoch nicht mehr recherchiert werden... Ein großartiger Ausflug ging dann nach einer ebenso langen Heimreise am 8. Februar gegen 01:00 Uhr nach 3.175km zu Ende....

47. Jahreshauptversammlung 29.01.2019


Am 29. Jänner fand die 47. Jahreshauptversammlung der ATK VDG in der Kaserne Feldbach statt. Obmann Günter Rath konnte unter den Ehrengästen den Bürgermeister der Neuen Stadt Feldbach Ing. Josef Ober, Bezirksobmann Franz Monschein sowie die Ehrenfunktionäre Josef Paul Puntigam, Franz Kerschhofer und Helmut Pokorny begrüßen.




Im Rahmen des Auszeichnungsblocks wurde nachträglich Josef Bauer, Franz Monschein, Josef Paul Puntigam und Ing. Josef Ober mit einem kleinen Präsent gratuliert. Danach wurden die 3 Musiker mit den meisten Proben-/Auftrittsteilnahmen geehrt. In diesem Jahr belegte Sabine Wolf den 3.Platz, knapp hinter Hubert Sampl und den 1. Platz konnte sich Peter Köhldorfer sichern. Vera Kleindienst und Franz Kerschhofer wurden noch für die wertvolle Vereinsarbeit und ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein geehrt. Nach Beendigung der Jahreshauptversammlung wurde zu einem Buffet eingeladen.

Neujahrspielen von 26. bis 30.12.2018


Am 26. Dezember war es wieder soweit - unsere tapferen MusikerInnen machten sich schon in der Früh auf den Weg, um die Neujahrswünsche in Mühldorf zu überbringen. Wichtig dabei war wie immer ein gewisses "Stehvermögen".




Auch unsere Jugend hat sich wacker geschlagen und durch das Aufsagen des traditionellen Neujahrsspruchs am Vormittag besonders in den Dienst der Kapelle gestellt, ehe dann der Obmann wiederum übernahm und versuchte, den hohen Qualitätslevel von Tobias, Niklas und Jonas aufrecht zu erhalten... Gespielt, genascht, gelacht und getrunken wurde bis nach Einbruch der Dunkelheit. Vielen Dank an alle die uns unterstützt und verköstigt haben bzw. die in den eigenen Reihen diese Tradition aufrecht erhalten helfen!

Adventmarkt am 15.12.2018


Am 15. Dezember durften wir den Adventmarkt in Feldbach umrahmen bzw. mit einem Stand auch für den Ausschank von Punsch, Glühwein und anderen Getränken für eine vorweihnachtliche Stimmung sorgen.




In mehrereren Schichten wurde dabei von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr der Ausschank bei einsetzendem Schneefall sichergestellt. Herzlichen Dank an alle Musizierenden, Besucher des ATK VdG Standes und jene, die den Ausschank sicherstellten! Die ATK VdG wünscht noch ein frohes Weihnachtsfest!

Barbarakonzert am 4.12.2018


Am 4. Dezember wurde zu Ehren der Schutzpatronin der Artillerie das diesjährige Barbarakonzert in der Stadtpfarrkirche Feldbach abgehalten. Zuvor wurde mit einer Barbaramesse, geleitet durch unseren Pfarrer Mag. Weingartmann, den Verstorbenen aus den Reihen der Musikkapelle als auch jenen aus der Kaserne Feldbach gedacht.




Kapellmeister Franz Kerschhofer gelang es dabei durch seine Programmauswahl eine ganz besondere Stimmung mit den MusikerInnen zu erzeugen. Otto Fink übernahm die Begrüßung, während Jürgen Tackner wie gewohnt (und gekonnt) durch das Programm führte. Bürgermeister Ing. Josef Ober, Bezirksobmann Franz Monschein sowie Funktionäre/Musiker aus den Reihen der Stadtkapelle Fehring, der Jungsteirerkapelle und Edelsbach erwiesen uns ebenso die Ehre wie Vizebürgermeister Koller bzw. Vertreter der Behörden/Wirtschaft aus der Region. Die Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben bedankt sich bei allen Besuchern, die dem Konzert erst das entsprechende Flair verliehen haben und wünscht ein frohes Weihnachtsfest!

Totengedenken - Feldbach am 31.10.2018


Am 31. Oktober umrahmte unsere Kapelle das Totengedenken vor der Stadtpfarrkirche in Feldbach. Dazu sammelten sich die Musiker um 18:15 Uhr vor dem Veranstaltungszentrum, ehe dann um 18:45 Richtung Kirchenvorplatz marschiert wurde. Unter Absperrung durch die Polizei ging es im klingenden Spiel von der Ringstraße über den Hauptplatz bis zur Stadtpfarrkirche, wo dann Aufstellung bezogen wurde. Der Kommandant der ausgerückten Truppe Obstlt Manfred Scheucher ließ die Ehrenformation und die Abordnung des AAB7 sowie jene der Kameradschaftsverbände vor dem Denkmal der Gefallenen des 1. Weltkrieges halten, während die Ehrengäste und die Artillerie-Traditionskapelle auf der gegenüberliegenden Seite ihre Position einnahmen.




Nach einem Choral von unserer Kapelle begrüßte Pfarrer Friedrich Weingartmann alle Ehrengäste und Anwesenden. Nach dem Gebet erklang ein Lied durch den Stadtchor unter der Leitung von Frau MMag. Bettina Wechselberger. Danach erfolgte die Ansprache des Kasernenkommandanten Obstlt Günter Rath, welche auch zur anschließenden Kranzniederlegung überleitete. Umrahmt vom Lied vom Guten Kameraden wurde der Kranz im Beisein der Ehrengäste niedergelegt. Zur Würdigung der Gefallenen, Verunglückten und Verstorbenen wurde dann nach der Erklärung der Bedeutung des Zapfenstreiches das Licht abgeschalten und die Fackelträger aufgezogen und in den Reihen der Musiker positioniert. In diesem speziellen Ambiente konnte aufgrund der musikalischen Darbietung exakt jene Stimmung erzeugt werden, die dem Anlass entsprechend war. Kapellmeister Franz Kerschhofer gelang es in besonderer Weise die neu hinzugekommenen Musiker so zu integrieren, dass der Zapfenstreich von allen Anwesenden als besonderes Highlight angesehen wurde. Als Solotrompeter agierten Josef Bauer und Vera Kleindienst in beeindruckender Manier. Nach dem Abmelden des Kommandanten der ausgerückten Truppe beim Kasernenkommandanten erfolgte der Ausmarsch auf den Hauptplatz, wo dann unter den Klängen der Steirischen Landeshymne die Standarte des AAB7 versorgt und der offizielle Teil der Gedenkfeier um 19:55 Uhr damit beendet wurde.

Fussballturnier - Straden am 13.10.2018


Am 13. Oktober bestritten zwei tapfere und körperlich durchtrainierte Teams aus den Reihen der Artillerie-Traditionskapelle das durch den Musikverein STRADEN organisierte Fussballturnier. Dabei bildeten Niklas, Tobias, Martin, Domenik und Stefan das Team Von der Groeben 1 und Regina, Sabine, Markus, Otto und Günter das Team Von der Groeben 2. Mit vollem Einsatz wurde schon vor dem Beginn der Vorrunde das 9m Schießen intern trainiert, um die Chancen auf das Finale aufrecht zu erhalten. Domenik und Otto fungierten dabei in den jeweiligen Teams als Torhüter und waren für die wenigen kassierten Gegentoren verantwortlich.




Die erste Partie konnte unser Team 1 sogar 5:0 gewinnen. Auch das Team 2 konnte mehr als nur einen Achtungserfolg erzielen, in dem sie die Stradner Jugend (Finalist!) mit 4 zu 3 besiegten. Unnachahmbar war der von Otto ausgestossene Schrei bei der Schussabgabe und seine von Kraft geprägte aber sehr elegante Schusstechnik! So mancher Torhüter schauderte es beim Anblick seines Gegenübers! Auch Sabine brillierte erneut durch ihren weiblichen Charme, der den einen oder anderen Torhüter ins falsche Eck fliegen ließ. Besonders hervorzuheben bleibt die tolle Leistung aber unseres Teams 1, denn Martin, Stefan, Niklas, Tobias und Domenik mussten sich gegen sehr starke Gegner durchsetzen und schaften es sogar bis ins Viertelfinale! Hauptzweck blieb jedoch, Teamgeist zu beweisen und Spass zu haben. Das ist uns zweifelsohne gelungen!!

Hochzeit Alois und Helene Neuherz - Gossendorf am 6.10.2018


Am 6. Oktober wurde uns die Ehre zuteil, die Hochzeit unseres Tubisten und Notenwartes Alois mit Helene mitgestalten zu dürfen. Dazu umrahmte zunächst am Standesamt eine Bläsergruppe aus unseren Reihen die Zeremonie, ehe dann gemeinsam mit den Thermenlandmusikanten vor der Kapelle in Gossendorf angespielt wurde.




Die kirchliche Trauung gestalteten die Musikkameraden aus Gossendorf. Im Kulmberghof fand die Feier einen mehr als würdigen Ausklang. Das Strahlen in euren Augen bleibt unvergessen.Wir bedanken uns nochmals auf das Herzlichste für die Einladung und wünschen dem Ehepaar noch alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!!

Frühschoppen Städtepartnerschaft Adelsdorf(Bayern) - Feldbach am 30.09.2018


Am 30. September durften wir auf Einladung des Bürgermeisters Ing. Josef Ober im Veranstaltungszentrum einen Frühschoppen gestalten. Dazu trafen sich die MusikerInnen bereits um 09:30 um den Aufbau vorzunehmen, ehe es dann um 10:00 Uhr los ging. Kapellmeister Franz Kerschhofer unterhielt das Publikum mit traditionellen Märschen und Evergreen-Medleys, welche beim Publikum großen Anklang fanden.




Anlass der Veranstaltung war die Erneuerung der Partnerschaft der Stadt Feldbach mit Adelsdorf (Bayern), welches mit einem 3-Tage Fest gefeiert wurde. Das innige Verhältnis der beiden Städte wurde durch die große Abordnung der deutschen Kameraden (rund 80 Personen) ebenso zum Ausdruck gebracht wie durch die Ansprachen. Die beiden Bürgermeister durften auch den Taktstock schwingen, wobei sich der Bürgermeister von Adelsdorf, Karsten Fischkal, sogar einmal sehr deutlich und lautstark auf der großen Trommel bemerkbar gemacht hatte... Die städteübergreifende Kooperation fand somit mit kulinarischen Köstlichkeiten und dem Radetzky-Marsch schlußendlich gegen 12:00 Uhr seinen Abschluss für heute...

2. BMT Stadtmusik Feldbach und HGM-Wien "Die Deutschmeister kommen" am 16.09.2018


Am 16. September waren wir wieder höchst aktiv und marschierten zunächst um Punkt 10:00 Uhr als erste Musikkapelle mit der Bezirksfahne sowie der Landes- und Österreichischen Nationalflagge anlässlich des 2. Bezirksmusikertreffens in FELDBACH ein. Veranstaltet wurde dieses von der Stadtmusik FELDBACH, welche zusätzlich eine Kürbis-Challenge ins Leben rief. Zu diesem Zwecke wurde der durch Peter Köhldorfer angesetzte Kürbis durch Niklas Bauer sowie Julian und Jonas Kleindienst im Rahmen des Einmarsches mitgeführt.




Besonders hat es uns gefreut, dass wir für unseren Hubert, der heute seinen Geburtstag feiert, extra anstimmen und unsere gesanglichen Qualitäten unter Beweis stellen konnten. Nach erfolgter Meldung durch unseren Stabführer Markus Thier fuhren wir zum nächsten Event, nämlich einer Veranstaltung im Heeresgeschichtlichen Museum unter dem Motto "Die Deutschmeister kommen". Dabei durften wir von 13:30 bis 14:00 Uhr traditionelle Märsche darbieten, nachdem uns Markus Thier in gewohnter Manier im klingenden Spiel vor die impossante Kulisse des Museums führte. Das Highlight bildete jedoch die gemeinsame Aufführung des Zapfenstreichs mit 4 anderen Kapellen unter der Leitung des Kapellmeisters Helmut Zsaitsits. Mit dem Radetzky Marsch und dem Deutschmeister Regimentsmarsch wurde die musikalische Darbietung schlußendlich beendet, ehe wir nach Stärkung vor Ort auf die Heimreise machten!

Kommandoübergabe AAB7 09.08.2018


Am 9. August wurde die Kommandoübergabe des AAB7 in der VDG-Kaserne in Feldbach bei hochsommerlichen Temperaturen durchgeführt. Oberst KHOM hat im Rahmen des militärischen Festaktes den scheidenden Kommandanten Oberst des Generalstabsdienstes Herbert SAILER vom Kommando über die Feldbacher Aufklärer und Artilleristen offiziell entbunden und dem neuen Kommandanten, Oberstleutnant Günter RATH, die Verantwortung übertragen. Unter den zahlreichen Ehrengästen und Abordnungen konnte als politisch Höchstanwesender der Landtagsabgeordnete Franz FARTEK in Vertretung des Landeshauptmannes begrüßt werden. Auch unser Garnisonsbürgermeister Ing. Josef OBER, sowie Bezirksobmann Franz MONSCHEIN waren ebenso wie Ehrenobmann Brigadier in Ruhe Josef Paul PUNTIGAM unter den Ehrengästen zu finden. Der militärische Festakt wurde von der Militärmusik NIEDERÖSTERREICH umrahmt.




Unsere MusikerInnen, die trotz Sommerpause am heißesten Tag der Woche dem Festakt beiwohnten, gilt der besondere Dank des neuen Kommandanten und Obmannes! Besonders zu erwähnen ist noch der Einsatz unseres Ehrenstabführers und Ehrenobmannes Julius WELLER im Schlagwerkregister bei diesen Temperaturen! Als Zeichen der Dankbarkeit für die Verdienste von ObstdG SAILER um die Garnison Feldbach und als Willkommensgruß für den neuen Kommandanten, intonierte die Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben als Schlußpunkt nach dem Festakt den Marsch "Ehre und Pflicht".

Dämmerschoppen 14.07.2018


Am 14. Juli waren wir erneut beim Gasthaus Amschl in Mühldorf eingeladen. Zunächst durften wir uns über die kulinarischen Highlights erfreuen und stärken, ehe wir zum Dämmerschoppen übergingen.




Franz Kerschhofer übernahm dann als Kapellmeister ab 19:00 Uhr wie gewohnt das Kommando (noch bei perfekten Wetterbedingungen ) und eröffnete die musikalische Darbietung mit einem Marsch. Danach wurde als Überraschung für den Obmann eine Gratulation mit Geschenkübergabe durchgeführt, welche durch Otto Fink und Franz Kerschhofer moderiert wurde. Der später einsetzende Regen (und das aufziehende Gewitter) beendete leider vorzeitig unseren Auftritt, tat aber dem gesamten Fest keinen Abbruch. Die zahlreich erschienen Gäste ließen sich unter dem Zelt sitzend nicht beeindrucken und blieben noch länger...

Kasernenfest 07.07.2018


Am 7. Juli durften wir in der Von der Groeben-Kaserne ab 19:15 Uhr mit klingendem Spiel einmarschieren, um anschließend mit einem Showprogramm unsere Fähigkeiten auch bei Musik in Bewegung unter Beweis zu stellen. Unserem Stabführer Markus Thier ist es gelungen, in nur sehr kurzer Zeit nach dem Vatertagskonzert mit wenigen Proben ein Showprogramm einzustudieren, welches sichtlich großen Anklang unter den Gästen fand.




Danach war es uns eine besondere Ehre, die Ehrengäste, allen voran dem Bundesminister für Landesverteidigung, Mario Kunasek, sowie Kasernenkommandant Oberstleutnant Manfred Scheucher, Garnisonsbürgermeister Ing. Josef Ober und regionalen Politikern (NAbg. und Bezirksparteiobmann Walter Rauch, LAbg. Cornelia Schweiner, Franz Fartek und Herbert Kober, Vizebürgermeister Bernhard Koller, Stadtrat Halbedl) sowie Ehrengästen aus den Reihen des Bundesheeres (Brigadekommandant Oberst Bernhard Köffel, den ehemaligen Bataillonskommandanten Oberst des Generalstabs Mag. Herbert Sailer, Presseoffizier Militärkommando Steiermark Oberst Gerhard Schweiger, u.a.), mit den Marketenderinnen unsere Aufwartung zu machen. Bis um 03:30 Uhr wurde danach noch am VDG-Musikerstand ausgeschenkt und für Stimmung gesorgt. HERZLICHEN DANK an alle Unterstützer, Mitwirkenden und Besucher des Kasernenfestes 2018!! Wir melden uns ab...bis zum nächsten Kasernenfest!!!

Traditionstag 29.06.2018


Am 29. Juni war es uns eine besondere Ehre erneut den Traditionstag des Aufklärungs- und Artilleriebataillons musikalisch umrahmen zu dürfen. Dazu ließ Stabführer Markus Thier um 14:05 Uhr am Innenhof der Von der Groeben-Kaserne antreten. Anschließend marschierte er im klingenden Spiel zum Geschützmuseum, wo bereits die ausgerückte Truppe wartete. Als Kapellmeister fungierte Josef Bauer, welcher sich auch für das Ankündigungssignal vor der Meldung an den militärisch Höchstanwesenden verantwortlich zeichnete.




Nach der Ansprache durch den Kasernenkommandanten Oberstleutnant Manfred Scheucher wurde die Verleihung des Commanders Coin an verdiente Personen durchgeführt. So wurden dann Brigadier in Ruhe Josef Paul Puntigam, Vizeleutnant in Ruhe Rupert Koller, Professor Johann Schleich, Diplomingenieur Peter Köhldorfer, Major Günter Rath und Vizeleutnant Heinrich Rainer ausgezeichnet. Danach folgten noch die Ansprachen des Garnisonsbürgermeisters Ingenieur Josef Ober und jene des Brigadekommandanten Oberst Bernhard Köffel. Mit dem zugewiesenen Traditionsmarsch "Prinz Eugen" erreichte der Festakt dann den Höhepunkt, ehe der Kommandant der ausgerückten Truppe nach dem Niederholen der Flagge die Beendigung desselben meldete und um weitere Befehle bat. Mit dem Ausmarsch der Standarte des AAB7 und der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben vor der Ehrentribüne wurde der Festakt beendet.

Vatertagskonzert 10.06.2018


Das traditionelle Vatertagskonzert der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben fand am 10. Juni erstmals in der Feldbacher Kaserne statt. In einer gemeinsamen Informationsveranstaltung mit dem Österreichischen Bundesheer wurden wehrpolitische Inhalte als auch das in Feldbach stationierte Gerät im Rahmen des Konzertes präsentiert.




Bürgermeister Ing. Josef Ober konnte sich ebenso wie die Landtagsabgeordneten Franz Fartek und Herbert Kober einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit der Soldaten machen. Die seit 1972 existierende Verbundenheit der Kaserne mit der Musikkapelle wurde in einer eigenen Fotoausstellung zusätzlich hervorgehoben. Seitens des Steirischen Blasmusikverbandes erwiesen die stellvertretenden Obleute Mag. Hedwig Eder und Domenik Kainzinger sowie die Bezirksobmänner Franz Monschein (Feldbach) und Hannes Urstöger (Birkfeld) der Artillerie-Traditionskapelle die Ehre. Besonderes Highlight war die Auszeichnung verdienter Musiker, allen voran von Kapellmeister Franz Kerschhofer, welcher für seine 25-jähirge Tätigkeit in dieser Funktion das Verdienstkreuz in Gold am Bande von Mag. Hedwig Eder überreicht bekam. Unter den weiteren Ausgezeichneten befanden sich Günter Schwarzl (Ehrennadel in Silber), Martina Bauer (Ehrennadel in Gold), Wolfgang Praschk (Musikerleistungsabzeichen in Gold mit ausgezeichnetem Erfolg) und Emanuel Eder (Ehrenzeichen in Gold). Die gemeinsame Veranstaltung fand bei hochsommerlichen Temperaturen einen würdigen Abschluss mit dem Radetzky-Marsch als Zugabe. Neben Franz Kerschhofer durften auch die stellvertretenden Kapellmeister Josef Bauer und Michael Klug jeweils ein Stück dirigieren. Bei den "Erinnerungen an Zirkus Renz" konnte Tobias Bauer als Solist am Xylophon überzeugen. Höhepunkt des Programms war jedoch die Darbietung von "Tirol 1809" in drei Sätzen. Die Soldaten der Kaserne Feldbach präsentierten sowohl das Gerät der Aufklärer, als auch jenes der Artilleristen. So konnte man auch die Panzerhaubitze M109A5ÖB, das geschützte Mehrzweckfahrzeug HUSAR oder einen gefechtsbereiten Aufklärungspinzgauer und sämtliche Infanteriebewaffnung besichtigen. Über einen Informationsstand konnte man neben wehrpolitischen Informationen auch erfahren, wie man eine Karriere beim Österreichischen Bundesheer einschlagen kann. Obmann Günter Rath und Kasernenkommandant Manfred Scheucher zeigten sich mit der Veranstaltung höchst zufrieden.

1. BMT TMK Gossendorf 26.05.2018


Am 26. Mai war es wieder mal soweit und wir durften beim 1. Bezirksmusikertreffen in Leitersdorf einmarschieren. Veranstalter war die TMK Gossendorf, welcher wir nochmals herzlichst zum gelungenen Fest gratulieren möchten! Unsere Kapelle durfte um Punkt 1744 Uhr als 2. Kapelle einmarschieren. Stabführer Markus Thier erstattete ordnungsgemäß Meldung an unseren Bezirksobmann Franz Monschein, der von zahlreichen Ehrengästen aus den Reihen der Politik und Musik flankiert wurde.




Der Festakt ging in ein Monsterkonzert über, in welchem alle Musikkapellen gemeinsam dann die Festliche Eröffnungsfanfare von Karl-Heinz Promitzer, den Bozner Bergsteiger Marsch, den Dachsteinmarsch, Mein Heimatland und die Steirische Landeshymne intonierten. Nach einer kleinen Stärkung in der Halle wurde es bei schon traditionell zum Musikertreffen gehörenden Stücken wie dem Böhmischen Traum oder dem Land Tirol die Treue für Stimmung gesorgt. Während die Masse unserer Musiker noch das Bezirksmusikerfest genossen, sorgten unsere Marketenderinnen für kleinere Zusatzeinnahmen für den Verein bis spät in die Nacht hinein... Danke an unsere Freunde der TMK Gossendorf für das gelungene Fest!

50er Günter Schwarzl 05.05.2018


Am 5. Mai führte uns der nächste runde Geburtstag und natürlich die Einladung unseres "BlackGyvers" ins Burgenland, wo wir gemeinsam mit der Musikkapelle aus Neuhaus am Klausenbach unsere Gratulationen mittels Märschen und Ansprachen überbrachten.




Das Geburtstagskind durfte dabei einmal höchstpersönlich dirigieren und auch im Schlagzeugregister an der großen Trommel selbst aktiv werden. Nach einigen Märschen und der Geschenksübergabe ging die Feier nahezu in ein Zeltfest über. Zumindest die Atmosphäre erinnerte sehr stark daran! Lieber Günter, wir bedanken uns herzlichst für die Einladung, Bewirtung und die Treue, die du uns noch immer hältst! Deine Musikkameraden von der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben!

50er Alois Neuherz 06.04.2018


Am 6. April lud unser Alois anlässlich seines runden Geburtstages nach Gossendorf ein. Dieser Einladung folgten die MusikerInnen unserer Kapelle natürlich ebenso wie jene von der Trachtenmusikkapelle Gossendorf sehr gerne.




Um 18:45 Uhr ließ unser Ehrenstabführer und Ehrenobmann Julius Weller die MusikerInnen beider Vereine antreten, um vorerst musikalisch zu gratulieren, ehe es zu Ansprachen beider Obmänner und der anschließenden Geschenkübergabe kam. Danach waren alle MusikerInnen beim Dorfwirt eingeladen und konnten sich stärken, bevor für den Jubilar mit Polka- und Marschmusik, teilweise auch mit Gesang fortgesetzt wurde. Lieber Alois, auf diesem Wege wollen Dir die MusikkollegInnen nochmals herzlichst gratulieren und sich für die Einladung und den sehr geselligen Abend bedanken!

Krobath-Hausmesse 18.03.2018


Am 18. März durften wir wiederum die Krobath-Hausmesse im Rahmen eines Frühschoppens umrahmen. Unser stellvertretender Kapellmeister Josef Bauer übernahm dafür das Kommando und brachte das Zelt trotz bescheidenem Wetter auf Temperatur.




Mit böhmischen Musikstücken als auch traditoneller österreichischer Marschmusik konnte er das Publikum überzeugen. Ebenfalls dargeboten wurde der von ihm 2014 komponierte Unterlammer Bürger Marsch. Zeitweise bekam Josef Bauer auch Konkurrenz am Dirigentenpult durch ein sehr engagiertes Mädchen, welches nicht von seiner Seite wich. Den unter den Besuchern anwesenden Bezirksfunktionären (Bezirksobmann Franz Monschein und Bezirkskapellmeister Karl-Heinz Promitzer) widmete er den Juventas-Marsch, während er den Frühschoppen zu den Klängen des Ehre und Pflicht und Radetzky-Marsches ausklingen ließ. Mit einem Erinnerungsfoto gemeinsam mit der Geschäftsführung der Firma Krobath und dem Bezirksobmann wurde der offizielle Teil beendet, ehe die MusikerInnen sich dem Dargebotenen widmeten...

Feldbacher Fasching 13.02.2018


In alt bewährter Tradition marschierten und spielten die Musikerinnen und Musiker der Artillerie Traditionskapelle Von der Groeben beim Feldbacher Fasching mit. Nach dem Umzug wurden noch am Wikingerstand fleißig Getränke verkauft.




Mit diesem Spruch wurden die einmarschierenden Groeben-Wikinger anmoderiert:

Wikinger aus dem hohen Norden kennt man grundsätzlich eher als unangenehme Gesellen aus vergangenen Tagen. Die Wikinger jedoch aus der Von der Groeben-Kaserne haben Schwert, Axt sowie Pfeil und Bogen gegen Klarinette, Trompete und Posaune getauscht. Seit 1972 befinden sich diese nun bereits auf Plünderungszügen in ganz Europa und kehrten immer wieder gerne und mit entsprechender Beute nach Feldbach zurück. In ihren Reihen befinden sich auch bekannte Wikinger wie etwa der steirische "Faxe" auf der Tuba, ein entfernter Verwandter von Halvar namens Franz auf dem Tenorhorn oder Eric auf der kleinen Trommel. Sind diese Wikinger im Vergleich zu ihren Vorfahren zwar harmlos und sehr unterschiedlich, vereint sie dennoch eines. Der eine oder andere von ihnen kann einem gefüllten Trinkhorn serviert durch unsere charmanten Marketenderinnen nicht so leicht entsagen...Stets auf der Flucht vor dem schrecklichen Sven entbieten die Wikinger des Von der Groeben-Stammes der Stadt Feldbach einen musikalischen Gruß...


Offiziersball in Graz 10.02.2018


Zum 1. Mal spielten die Musikerinnen und Musiker der Artillerie Traditionskapelle Von der Groeben in der Belgierkaserne beim Offiziersball auf. Beim Großen Gesellschaftsabend der Garnison GRAZ begrüßte Kapellmeister Franz Kerschhofer die eintreffenden Gäste musikalisch in alter Tradition mit Österreichischen Märschen wie etwa dem "Prinz Eugen-Marsch", "Ehre und Pflicht", "Deutschmeister Regimentsmarsch" und einigen anderen. Unsere Kapelle nutzte dabei auch die Gelegenheit, ein Erinnerungsfoto mit zwei Generalstabsoffizieren anzufertigen, welche Kommandant des in FELDBACH beheimateten Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 waren. So wurde uns die Ehre zuteil, dass sich der heutige Militärkommandant der Steiermark Brigadier Mag. ZÖLLNER ebenso wie Oberst des Generalstabsdienstes Mag. SAILER mit ihren charmanten Gattinnen für ein Foto bereiterklärten. Die Traditionsuniform erweckte auch noch lange in den Ballabend hinein das Interesse der zahlreichen Gäste und eröffnete viele interessante Gespräche!





Neujahrspielen 26.-31.12.2017


Zum bereits 28. Mal spielten die Musikerinnen und Musiker der Artillerie Traditionskapelle Von der Groeben rund um die Kaserne Feldbach und im Raum Mühldorf von Haus zu Haus und überbrachten musikalisch und mit Spruch die Neujahrswünsche.





BARBARAKONZERT 04.12.2017


Am 4. Dezember gestalteten die MusikerInnen der Artillerie Traditionskapelle „Von der Groeben“ in der Stadtpfarrkirche Feldbach die Abendmesse zu Ehren der heiligen Barbara. Im Anschluss begrüßte Obmannstellvertreter Otto Fink alle Anwesenden zum jährlichen Barbarakonzert. Durch das Programm führte Jürgen Tackner. Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Franz Kerschhofer wurden Stücke wie Mentis, Ave Maria und die Europahymne gespielt. Als krönenden Abschluss wurde das Dettinger Te Deum in vier Sätzen vorgetragen.





ENTHÜLLUNG DES HADIK-GEDENKSTEINES 09.11.2017


Am 9. November wurde unter den Klängen der Artillerie Traditionskapelle „Von der Groeben“ der Hadik-Gedenkstein der ehemaligen Kaserne Fehring in der Feldbacher Von-der-Groeben-Kaserne aufgestellt und enthüllt. Dies soll in der neuen Heimat der Aufklärer auf die Herkunft derselben verweisen. Durch die Schließung der Hadik-Kaserne in Fehring mussten die Aufklärer nach Feldbach übersiedeln. Mit dem Gedenkstein haben sie sich ein Stückchen "ihrer Herkunft" bewahrt und ein sichtbares Zeichen in der Von der Groeben-Kaserne gesetzt. Im Rahmen eines militärischen Festaktes wurde der Gedenkstein nach Ansprachen des Bataillonskommandanten und Vertreter der regionalen Politik enthüllt. Damit ist der Zusammenschluss der Aufklärer und Artilleristen in Feldbach nun vollzogen.





VATERTAGSKONZERT 11.06.2017


Am 11.06.2017 fand wieder wie jedes Jahr unser Vatertagswunschkonzert auf Schloss Kornberg statt! Auch unsere JUGEND wirkte unter der Leitung von Jugendreferent Markus Thier in der zweiten Hälfte mit zwei Musikstücken mit. Bei perfektem Wetter und im wunderschönen Ambiente des Schlosshofes durften wir unser Publikum unter anderem mit traditioneller Marschmusik unterhalten. Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Blasmusik wurde Martina Bauer geehrt. Unser Ehren-Kapellmeister Franz Kerschhofer wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Blasmusik von unserem Bezirksobmann Franz Monschein ausgezeichnet! Wir bedanken uns beim AAB7 für die tatkräftige Unterstützung, bei unseren Sponsoren und allen Mitwirkenden!




1. Bezirksmusikertreffen am 20.05.2017 in St. Stefan


Einmarsch beim Bezirksmusikertreffen:



Zu den Klängen des Marsches Der österreichische Soldat marschierten die Musiker der ATK-VDG ein.


Bezirkstag Berg- und Naturwacht am 01.04.2017 in Unterweißenbach


Am 1. April wurde in Unterweißenbach der 3. Bezirkstag der Berg- und Naturwacht Südoststeiermark musikalisch von der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben gestaltet.



Mit Marschmusik wurden vor dem GH Kleinmeier die Gäste empfangen. Danach wurde der Bezirkstag im GH Kleinmeier musikalisch mitgestaltet.

Landesverbandstag Edelweiß am 25.03.2017 in Straden


Am 25. März wurde in Straden der Landesverbandstag der Kameradschaft Edelweiß musikalisch von der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben gestaltet.



Mit Marschmusik und einer kleinen Showeinlage wurde vom Feuerwehrhaus bergan bis zur Kirche marschiert. Zu den Klängen des Edelweißliedes wurde der Festakt abgehalten. Das Totengedenken wurde mit dem Kameradenlied umrahmt.

Neuwahlen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung 2017!


Am 5. März wurden in der Kaserne Feldbach Neuwahlen bei der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben abgehalten. Unter dem Vorsitz des Bezirksobmanns Franz Monschein wurden Günter Rath als Obmann, Otto Fink als stellvertetender Obmann, Franz Kerschhofer als Kapellmeister, Vera Kleindienst als Schriftführerin und Peter Köhldorfer als Kassier gewählt.



Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch Ehrungen durch Vizebürgermeister Anton Schuh, Kasernenkommandant Oberstleutnant Herbert Sailer und dem Bezirksobmann Franz Monschein durchgeführt. So erhielten Vera Kleindienst, Günter Schwarzl, Franz Kernbichler, Reinhard Prassl und Helmut Karlin Auszeichnungen für ihre langjährigen Verdienste.

ATK "Von der Groeben"